x
Zu den Inhalten springen
Herzlich willkommen bei Brot für die Welt in den Evangelisch-lutherischen Landeskirchen Hannovers und Schaumburg-Lippe
|| Landeskirche Hannovers > Wir säen Zukunft – Ernährungssicherheit.Klima.Lebensstil > Evangelische Klöster und Stifte laden ein
Gemeinsam unterwegs - Für eine Lebenswerte Welt

Evangelische Klöster und Stifte laden ein

Äbtissin Uda von der Nahmer (links) und Dietlind Rank vom Stift Fischbeck

Unter diesem Motto beteiligen sich evangelische Frauenklöster und Stifte an der Aktion „Wir säen Zukunft – Ernährungssicherheit.Klima.Lebensstil“ von Brot für die Welt und laden ein, vor Ort zu entdecken, wie vielfältig Nachhaltigkeit sein kann.

Dietlind Rank, pensionierte Lehrerin und ehrenamtliche Mitarbeiterin im Stift Fischbeck, pflanzt Kräutersetzlinge in Töpfe. Die Pflanzen sind Ableger von Kräutern, die sich Jahr für Jahr selber neu aussäen. Die Tontöpfchen verschenkt Dietlind Rank an die Besucher des Stifts – und bittet um eine Spende zugunsten von „Brot für die Welt“. „Das Gefühl, dass wir mit unseren Ablegern andere Frauen in Entwicklungsländern fördern können, macht uns glücklich. So säen wir Zukunft!“, erklärt Uda von der Nahmer, Äbtissin des Stiftes Fischbeck. Evangelische Frauenklöster und Stifte beteiligen sich an der Aktion „Wir säen Zukunft “ von „Brot für die Welt“. Ziel ist es, Menschen in Niedersachsen zum Besuch der Klöster zu bewegen und gleichzeitig für einen nachhaltigen Lebensstil zu werben.

Die Äbtissin des Klosters Mariensee Frau Görcke betrachtet die Augen- und Bienenweide

Wer ist der Mensch, der das Leben liebt? Diese Frage aus dem 34. Psalm lockt Menschen seit Jahrhunderten auf den Weg der Nachfolge. In den Klöstern und Stiften verbindet sich dieser Weg mit dem, was wir heute einen nachhaltigen Lebensstil nennen: Ein sorgsamer Umgang mit der Schöpfung, die Einbindung in die regionale Wirtschaft, die Erfahrung, dass Glück nur zum geringen Teil mit Besitz zu tun hat.

Mit den Menschen, die zu uns kommen, teilen wir die Schönheit und Stille – und die Sehnsucht, sie zu bewahren. Wir möchten daher einfache Wege zeigen, sich für ein gutes Klima und die Menschen, die heute schon unter dem Wandel leiden, zu engagieren: aus Liebe zum Leben!

In den evangelischen Frauenklöstern und Stiften in Niedersachsen säen wir die „Zukunftstüten“ von Brot für die Welt aus – es sind Samen von Pflanzen, die schon lange in Klostergärten heimisch sind, aber aus der ganzen Welt stammen. Mit unterschiedlichen Aktionen werben wir für Artenvielfalt und lenken den Blick auf einen nachhaltigen Lebensstil- jedes Kloster und Stift auf seine Weise.

Wir laden Sie ein, sich zu uns und mit uns auf den Weg zu machen.

Nähere Infos und die Adressen der beteiligten Klöster und Stifte finden Sie rechts im Flyer.

  • © 2018 Brot für die Welt.